Herzhaftes Gebäck

Tortano – Backen mit Leila

Aus Leilas Buch habe ich schon wirklich sehr viel nachgebacken. Da ich es ja zu Weihnachten bekommen habe, hatte ich auch schon genug Zeit…

Aber ein Rezept, das backe ich immer wieder und nicht nur ich! Des öfteren berichten mir Freunde und Verwandte, dass sie den Tortano nachgebacken haben. Das macht mich immer superglücklich.

Zwar habe ich euch den lieben Tortano schon im Januar vorgestellt, aber es muss einfach nochmal sein. Er ist ja auch so schön variabel. Bei mir gibt es ihn jedes Mal mit einer anderen Füllung. Passend zum Herbst gibt es ihn dieses Mal mit einer köstlichen Kürbisfüllung!

Zutaten

  • 15 g frische Hefe
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 400 g Mehl
  • 150 g weichgekochte Hokaidostückchen
  • 100 g Ziegenkäse
  • Thymianzweige

Zubereitung

1

Hefe zerbröseln und mit 200 ml Wasser, Olivenöl, Honig und Meersalz mischen. Langsam mit dem Mehl vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Bedarf weiteres Wasser hinzugeben. Luftzuggeschützt 30 Minuten gehen lassen.

2

Den Teig, ohne ich nochmals zu kneten, zu einem circa 1cm dicken Rechteck ausrollen, mit Kürbisstückchen, Ziegenkäse und Thymian belegen. Die Teigränder mit Wasser besteichen, aufrollen und zu einem "C" formen. Auf ein, mit Backpapier belegtes, Blech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

3

Den Ofen auf 250°C vorheizen, dann die Temperatur auf 200°C reduzieren und den Tortano auf mittlerer Schiene für 20-25 Minuten backen.

Tipp

Bei diesem Rezept muss man mit dem Wasser vorsichtig sein. Zu Anfang lieber etwas weniger nehmen und bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen


Seid ihr neugierig geworden und werdet den Tortano jetzt auch ausprobieren? Ich freue mich über wirklich jedes Rezept zu dem ich euch inspirieren kann.

Vorletztes Wochenende war ich auf einem kleinen Bloggertreffen in München. So habe ich noch die ein oder andere interessante Ecke entdecken können. Da wir leider schlechtes Wetter erwischt hatten, habe ich meine Kamera zwar mit mir rumgeschleppt, aber so gut wie keine Bilder gemacht. Das einzige Bild, das mit meiner Kamera gemacht wurde, war das Gruppenbild.

Falls ihr euch fragt, warum das Foto einen überaus kreativen Bildausschnitt zeigt… nein, ich habe meiner Kreativität nicht freien Lauf gelassen. Das passiert, wenn man eine Crop-Objektiv auf eine Vollformatkamera packt. Das nächste Mal, sollte ich wirklich dran denken, dass nicht jedes Objektiv auf jede Kamera passt.
Danke nochmals an die Organisatorinnen Marie von SchätzeausmeinerKüche und Sandra von Ofenlieblinge. Vielen Dank auch für dieses schöne Bild von Nadine und mir. Nadine war nämlich von Donnerstag bis Sonntag bei mir zu Besuch. Und verknüpft eine gute Freundschaft, die wir im Chor Chorissima unseres Dorfes geschlossen haben. Außerdem bloggt Nadine ganz frisch unter Coco-na.

Liebe Grüße,
Maria

Das interessiert dich sicherlich auch!

1 Kommentar

  • Antworten
    Mona
    16. Oktober 2013, 07:18

    Liebe Maria,

    das Brot sieht so mega lecker aus!
    Ich bin auch ein Fan von Leila und ein gaaanz großer Fan von den Tortano Broten.
    Auf die Idee mit Kürbis bin ich aber noch nicht gekommen.
    Und da ich zur Zeit alle Kürbisrezepte ausprobiere die mir gefallen, wandert deins grad ganz weit nach oben auf meiner Liste…

    Liebe Grüße
    Mona

  • Hinterlasse einen Kommentar!