#Reklame/ Eis/ Fruchtiges/ Frühling & Sommer

Erdbeer-Aprikosen-Popsicles

Erdbeere Aprikosen Popsicles mit Joghurt

Es ist mal wieder Zeit für gute Laune am Stiel, nämlich in Form von herrlich fruchtigem Popsicles mit Erdbeere und Aprikose. Wie schön pastellig sie leuchten! Da zaubert allein die Farbigkeit ein Lächeln aufs Gesicht und die Erfrischung, die sie an heißen Sommertagen spenden, bringt es auf den Punkt. Manchmal braucht es einfach nicht viel, um auf Wolke Sieben hinauf zu schweben. 

Dieses herrliche Eis am Stiel ist ganz fix zubereitet, die perfekte Möglichkeit das leckerste Obst der Saison zu verarbeiten und ideal, wenn der kleine Süßhunger am Abend ruft. Den kennt ihr doch auch, oder? Ich hoffe doch sehr, dass mein Freund und ich da nicht alleine sind.

Zubereitet habe ich das Eis wieder mit dem cremigen Joghurt nach griechischer Art von Elinas, der die fruchtige Komponente perfekt ergänzt – mhmm. Kennt ihr eigentlich schon das sagenhafte Himbeer-Rhabarber-Törtchen und die köstlichen Wraps mit Spinat-Hummus, die ich mit ebendiesem zubereitet habe?

Genießt den Sommer,
Maria

Erdbeer-Aprikosen-Popsicles

Rezept drucken
Portionen: 8

Zutaten

  • 300 g Joghurt nach griechischer Art (z.B. von Elinas)
  • 300 g Aprikosen
  • ca. 6 EL Agavendicksaft
  • 300 g Erdbeeren

Zubereitung

1

Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und pürieren. Mit Hälfte Joghurt vermischen und mit Agavendicksaft abschmecken.

2

Erdbeeren verlesen, waschen, halbieren. Ebenfalls pürieren. 2/3 mit übrigem Joghurt vermischen und mit etwas Dicksaft süßen.

3

Aprikosenjoghurt, Erdbeerjoghurt und Erdbeerpüree abwechselnd in mehreren Schichten in die Popsicles-Formen füllen. Je einen Holzstiel gerade in das Eis stecken und mind. 5 Stunden, besser über Nacht, frosten. Zum Herauslösen die Form kurz unter lauwarmes Wasser halten.

Tipp

Das gefrorene Eis schmeckt weniger süß, als der Joghurt. Also nicht zögern und lieber etwas mehr Süßen!

Das interessiert dich sicherlich auch!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar!