#Reklame/ Frühstück & Brunch

Glutenfreie Pfannkuchen

Pfannkuchen glutunfrei

Wenn es Pfannkuchen gibt, bin ich immer dabei! Ganz egal, ob sie als Crêpes, Pancakes, Blinis oder ganz klassisch serviert werden. Pancakes findet man wirklich schon jede Menge auf Marylicious. Aber die köstlichen, dünnen Pfannkuchen meiner Mama, die eigentlich eher als Crêpes zu bezeichnen wären? Huch… Fehlanzeige – bis jetzt! 

Ein wenig besonders muss es bei mir aber immer sein. Und da ich kürzlich ein glutenfreies Reismehl mit hübscher Packung und tollem Namen (nämlich „Kuchenglück„) zugesendet bekommen hatte, musste ich es unbedingt mal ausprobieren. Laut Verpackung 1:1 ersetzbar, was ich überaus genial finde. Ob das zu hundert Prozent stimmt, kann ich euch nur leider nicht sagen, weil man bei Pfannkuchen immer ein wenig rumtesten muss – finde ich zumindest. Geschmacklich hat mein Liebster nicht mal einen Unterschied gemerkt – also top!

Glutenfreie Pfannkuchen

Rezept drucken

Zutaten

Zubereitung

1

Eier, Mehl und Salz glatt verquirlen. Milch langsam zugeben. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen.

2

Pfanne mithilfe eines Pinsels mit Sonnenblumenöl einfetten. Etwa 1 Schöpfer Teig mit einer Schwenkbewegung gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Pfannkuchen nach etwa einer Minuten wenden.

3

Stapelt man die fertigen Pfannkuchen aufeinander werden sie schön weich. Deckt man sie mit Alufolie ab bleiben sie warm. Alternativ kann man die fertigen Crêpes auch im Ofen aufwärmen.

Tipp

Da ich in der Zubereitung immer auf Zucker verzichte, können diese glutenfreien Pfannkuchen sowohl süß als auch herzhaft serviert werden.

Die Reismehl wurde mir als PR-Sample zur Verfügung gestellt.

Glutenfreie Pfannkuchen

Das interessiert dich sicherlich auch!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar!