#Reklame/ Frühling & Sommer/ Kuchen/ Ostern

Veganer Schneckenkuchen mit Rhabarber-Cheesecake-Füllung

Wer von euch hat Lust auf Frühling? Wer kann es kaum erwarten, bis wieder Ostern ist? Also ich bin ja bei beiden Fragen auf jeden Fall mit einem Riesen „Yaaay“ mit von der Partie. Und solange die Wärme noch auf sich warten lässt, mach ich’s mir einfach mit einem Stückchen von diesem köstlichen Hefekuchen gemütlich. Aber nicht mit irgendeinem, sondern einem Exemplar, das mit kleinen, rosa Rhabarberstückchen bestückt ist. Was, das ist noch nicht das Beste? Nö – denn die Hefeschnecken sind samt Cheesecake-Füllung bis auf den letzten Brösel vegan. Wie das sein kann? Na ganz einfach! Ich habe nämlich endlich mal Creme VEGA von Dr. Oetker ausgetestet und war von dem Ergebnis einfach begeistert.

Jetzt fragt ihr euch sicherlich, was das denn genau ist. Creme VEGA ist die vegane Alternative zu Crème fraîche und ebenso hitzebeständig, wie das Original und somit natürlich auch fürs Backen geeignet. Woop woop! Wenn ihr nämlich eine cremige, vegane Kuchenfüllung zaubern wollt, habt ihr nämlich gar nicht so viele tolle Möglichkeiten. Pudding ohne weiteren Schnickschnack ist nämlich ein wenig öde und veganer Joghurt ist nicht so scharf drauf gebacken zu werden. Aber Creme VEGA – funktioniert einwandfrei und schmeckt natürlich auch richtig gut.

Veganer Hefeteig ist natürlich nichts Neues und auch unter Nicht-Veganern einfach der Hit, wenn die Eier mal wieder ausgegangen sind. Was hier aber noch wichtiger ist, als bei der klassischen Variante mit Ei – ganz, ganz viel Kneten. Dadurch verbinden sich Mehl und Wasser nämlich erst so richtig und lassen den Teig ganz feinporig aufgehen. Außerdem wird er dadurch nicht so schnell hart und lässt sich auch noch ein, zwei Tage später genussvoll vertilgen. Wenn dann überhaupt noch was übrig sein sollte.

Weil meine Family ganz scharf drauf war, den Schneckenkuchen zu probieren, wird’s ihn an Ostern auf jeden Fall noch mal geben. Wird er auch auf eurer Ostertafel landen? Ich würd mich freuen!
Maria

Veganer Schneckenkuchen mit Rhabarber-Cheesecake-Füllung

Rezept drucken
Portionen: 15

Zutaten

  • Für den Hefeteig
  • 300 g Mehl
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Hefe
  • 110 ml Hafermilch
  • 75 g vegane Margarine

  • Für die Füllung
  • 200 ml Hafermilch
  • 15 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 2 gestr. EL Stärke
  • 150 g Creme VEGA von Dr. Oetker
  • 200 g Himbeerrhabarber

  • Sonstiges
  • Puderzucker
  • Rhabarber-Erdbeer-Saft

Zubereitung

1

Mehl in eine Schüssel füllen, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Sirup, Salz hineingeben. Hefe einbröckeln. 40 ml Hafermilch lauwarm erhitzen, eingießen und mit den Zutaten in der Mulde und etwas Mehl verrühren. Mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 10 Minuten gehen lassen.

2

Margarine und 70 ml Hafermilch in Stückchen zugeben, in der Küchenmaschine ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen, nicht klebenden Teig verkneten lassen. Ggf. etwas Mehl oder Milch hinzufügen. Teig abdecken und im Ofen bei 40 Grad (Gärstufe) oder an einem anderen warmen, luftzuggeschützen Ort 60 Minuten gehen lassen.

3

In der Zwischenzeit Füllung vorbereiten. Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Beiseitestellen. Zucker, Stärke und etwas Hafermilch vermischen. Restliche Hafermilch aufkochen, Stärkemix hinzufügen. 3 Min. unter ständigem Rühren kochen lassen. Auskühlen lassen, dann Creme VEGA unterrühren.

4

Hefeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und bis auf einen kleinen Rand mit Cheesecake-Creme bestreichen. Nicht zu dick, möglicherweise bleibt ein wenig übrig. Rhabarberstücke darauf verteilen. Von der langen Seite her aufrollen und mit einem geriffelten Messer in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

5

Backform (26 cm Durchmesser) mit Margarine einfetten. Hefeschnecken mit etwas Abstand zueinander reinlegen. Mit einem Kuchentuch abdecken und weitere 10 Min. gehen lassen. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Schneckenkuchen mit Hafermilch bestreichen und ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nach 20 Minuten einen Blick in den Ofen werfen und die Oberfläche ggf. mit etwas Backpapier abdecken. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

6

Puderzucker und Saft zu einem Guss verrühren und auf dem Hefeschneckenkuchen verteilen.

veganer Rhabarber Hefeschnecken Kuchen

Das interessiert dich sicherlich auch!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar!