Fruchtiges/ Herbst & Winter/ Torten

Cranberry-Törtchen zu Silvester

cranberry-Torte zu Silvester Marylicious No bake Kuchen

Kaum zu glauben, dass wir uns schon wieder in der letzten Woche des Jahres befinden. Ich habe das Gefühl, dass es erst gestern war, als wir mit unseren Freunden auf dem Balkon auf 2016 angestoßen haben. Zwar war dieses Jahr etwas ruhiger, als die letzten – langweilig ist es aber nie geworden! Vor allem nicht, seitdem mein Freund im Sommer mit in unsere gemeinsame Wohnung gezogen ist. Wo ist die Zeit nur geblieben?

Ich bin der Überzeugung, dass man das neue Jahr nicht nur mit eine guten Glas Sekt willkommen heißen sollte, sondern auch mit einem feinen Törtchen. Ihr seht das hoffentlich genauso, oder? Nachdem dieses wunderbare Cranberry-Törtchen im Kasten war, ist mir doch wirklich aufgefallen, dass es bei mir an Silvester ständig Cranberrys gibt. So nämlich auch hier – ist das wirklich schon drei Jahre her? Vielleicht greife ich immer zu den sauren Kugeln, weil mir nach der ganzen Weihnachtsvöllerei nach etwas Fruchtigem ist – zumindest ein wenig. Dieses kleine No bake-Törtchen ist aber dann doch eher cremig als fruchtig, aber durch die Cranberry-Soße… oh, là, là… was für ein hübsches Ding!

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich darauf Euch im nächsten Jahr weiterhin mit feinen Kreationen zu überraschen,
Eure Maria

cranberry-no-bake-torte-marylicious new years evening cake silvester

Cranberry-Törtchen ohne Backen

Rezept drucken
Portionen: 12

Zutaten

  • Für den Knusperboden
  • 100 g Löffelbiskuit
  • 50 g Butter

  • Für die Cranberry-Soße
  • 250 g frische Cranberrys
  • 30 g Zucker
  • 70 ml Wasser

  • Für die Creme
  • 2 Eiweiß
  • 75 g Zucker
  • 500 ml Sahne
  • 10 Blatt Gelatine
  • 750 g Quark
  • 1 EL Vanillezucker

Zubereitung

1

Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen. Kekse mit einem Nudelholz zerbröseln. Butter schmelzen und mit den Bröseln in einer Schüssel vermischen. Auf dem Boden eines Tortenrings (18 cm) festdrücken. 1 Stunde kühlen.

2

Cranberrys waschen und mit Zucker und Wasser 7-10 Minuten köcheln. Pürieren und durch ein feines Sieb streichen, evlt. etwas mehr Wasser hinzufügen. Abkühlen lassen.

3

Eiweiß mit Zucker zu Schnee, Sahne steif schlagen. Beides kühlen. Gelatine kalt einweichen. Tropfnass bei geringer Hitze in kleinem Topf zerlassen. Quark mit einigen EL Wasser glatt rühren. In kleinen Portionen unter die Gelatine mischen. Erst Eischnee, dann Sahne unterheben. Creme in die Form füllen. Cranberry-Soße auf der Quarkcreme verteilen und diese mit einer Gabel marmorieren. Cranberry-Torte 4 Stunden, oder besser über Nacht, kühlen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das interessiert dich sicherlich auch!

2 Kommentare

  • Antworten
    Lynn
    2. Januar 2017, 21:14

    Liebe Maria,

    ich wünsche dir für das Jahr 2017 von Herzen nur das Allerbeste :-) Ich freue mich weiterhin auf jeden Beitrag von dir.

    Da ich die letzten Wochen im Urlaub war, hatte ich auch gerade 5 Stück zu lesen. :-)

    Leider musste ich vor meiner Abreise eine Packung Cranberries wegschmeißen, da ich einfach nicht wusste, was ich mit diesen extrem sauren Beeren machen sollte. Jetzt hätte ich direkt 2 Rezepte von dir ;-)

    Liebe Grüße sendet Dir Lynn

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      5. Januar 2017, 00:54

      Liebe Lynn,
      oh das freue ich mich aber sehr, Dankeschön! :)
      Da hattest du ja dann wirklich was zu tun…
      Bei den Cranberrys habe ich aber immer frische genutzt. Falls du die Rezepte ausprobieren möchtest, also bei den exotischen Früchten im Supermarkt danach suchen.

      Ich wünsche auch Dir ein ganz wunderbares Jahr 2017,
      Maria

    Hinterlasse einen Kommentar!