snacks

Blogst Barcampt & Orientalische Müsliriegel

museliriegel_orientalisch

Nun ist das Blogst-Barcamp in Hamburg bald schon zwei lange Wochen her und es kommt mir vor, als ob es erst gestern gewesen wäre. In meinem Kopf schwirren Erinnerungen an einen wundervollen Tag herum. Interessante Session zu den unterschiedlichsten Themen, die eigene Session, welche ich gemeinsam mit Nancy gehalten habe, viel zu viel Schokolade und supernette Gespräche mit anderen Bloggern und Bald-Bloggern. Das Werkheim in Hamburg war eine rustikale Location mit ganz viel Charme, die Quiche der Tarterie St. Pauli und die Nudeln vom Mehl waren überaus köstlich und dann gab es noch diese Müsliriegel. Die Müsliriegel spielten in unserer Session zum Bildaufbau die entscheidende Rolle. Auf den ersten Blick etwas unspektakulär, aber auf den Zweiten beinhalten sie eine wichtige Message, die nun alle Teilnehmer unserer Session kennen… (Wir wollen ja nicht zu viel verraten ;) )

bildaufbau_blogst_barcamp_session

Ich esse wirklich gerne Müsliriegel. Wenn ich den ganzen Tag auf Achse bin, sind sie ein willkommener Snack zwischendurch. Probiert man dann aber doch mal eine neue Sorte oder einen anderen Hersteller aus, wird man oftmals enttäuscht und ein zuckersüßer Riegel kommt zum Vorschein. Seitdem ich aber weiß, wie einfach es ist Müsliriegel selbst zu backen, kommt diese Variante sicherlich öfters mal auf den Tisch bzw in die Tasche! Meine Version ist ein wenig orientalisch angehaucht und stammt ursprünglich aus Grüße aus meiner Küche. Mit Datteln, schwarzem und weißem Sesam, Mandelplättchen und Pistazie sind sie einfach genial!

mueslirigel_orient

Orientalische Müsliriegel

Rezept drucken

Zutaten

  • 250 g Haferflocken
  • 50 g Mandelplättchen
  • 3 EL weißer Sesam
  • 3 EL schwarzer Sesam
  • 2 EL Pistazienkerne
  • 150 g getrocknete Datteln
  • 250 ml Kondensmilch
  • 3 EL Honig

Zubereitung

1

Datteln hacken und mit den trockenen Zutaten vermischen. Die Kondensmilch mit dem Honig verrühren und gut unter die restlichen Zutaten mischen.

2

Eine kleine Auflaufform mit Backpapier auslegen und eine kompakte Schicht aus der Müslimischung formen. Gut festdrücken. 45 Minuten bei 160° Umluft backen, bis euch eine güldene Oberfläche aus dem Ofen anlächelt. Gut auskühlen lassen. Erst dann mit einem scharfen Messer gleichmäßige Riegel ausschneiden.

muelisriegel_buttermilch_sesam

Ihr kennt ja sicherlich den Blog Liz & Jewels, oder? Er ist einer meiner Lieblingsblogs. Ein Rezept, zwei tolle Frauen, zwei Kontinente und zwei Interpretationen. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie ein Rezept auf so unterschiedliche Weisen kreiert und fotografiert werden kann. Jetzt haben die beiden ein Buch rausgebracht. „Grüße aus meiner Küche“ ist mit vielen wunderbaren Geschenk- und Verpackungsideen bestückt. Natürlich entstammt alles der eigenen Küche und dem persönlichen Basteltisch!

Ob man süße oder herzhafte Mitbringsel sucht, für jeden Anlass findet man das passende Geschenk. Die meisten Ideen sind schnell und einfach umgesetzt und die schwerste Aufgabe wird sein sich für ein passendes Rezept zu entscheiden. Ob Makrönchen, Kalte-Schnauze Happen, Müsliriegel, eingelegter Ziegenkäse oder ein Oliven-Rosmarin-Brot aus der Dose… Wem da die Entscheidung leicht fällt, dem weiß ich auch nicht zu helfen.

Aber nicht nur die Rezeptideen sind so verführerisch, auch das Buchdesign ist ein wahrer Traum. Von den Bildern ganz zu schweigen! Alles ist bis ins Detail genau durchdacht und liebevoll umgesetzt. Besonders angetan haben es mir auch die gemalten Anleitungen. Hier findet man zur Abwechslung keinen Rezepttext, da die Zubereitung durch einfache Zeichnungen erläutert wird. Toll!

gruesse_aus_meiner_kueche_rezension

Fazit:Geschenke aus meiner Küche“ ist ein bezauberndes Buch für alle, die gerne Selbstgemachtes verschenken und Wert auf ein besonders hübsch gestaltetes Buch legen. Tolle Bilder, Rezeptideen und Vorlagen inclusive.

*sponsored

Das interessiert dich sicherlich auch!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar!