Schokoladiges/ snacks

Churros mit Schokoladensoße {Gastbeitrag von Nicest Things)

Ihr Lieben! Während Maria gerade ganz fleißig ist und hoffentlich viel Spaß in ihrem aufregenden neuen Job hat, darf ich sie heute hier vertreten. Ich bin Vera und blogge normalerweise auf Nicest Things über Food, Interior und DIY.

churros

Als ich Maria fragte, was sie denn gerne für einen Gastbeitrag hätte, schrieb sie mir „…etwas, was zur Jahreszeit passt und nicht zu üppig ist“. Okay – heute gibt es also Churros!

Churros kennt ihr vielleicht schon vom Jahrmarkt oder aus der heimischen Fritteuse. Es ist ein traditionelles spanisches Fettgebäck, das zusammen mit Zimtzucker und geschmolzener Schokolade gegessen wird. Es gibt mehrere Arten, Churros zuzubereiten, aber die ganz klassische Version besteht nur aus Mehl, Salz und Wasser (und jaaa, es schmeckt trotzdem am Ende furchtbar lecker!) – soviel also zu „nicht zu üppig“ ;) Ich habe allerdings noch ein Ei hinzugefügt, damit sie etwas fluffiger werden. Frittiertes Gebäck verbinde ich übrigens ganz stark mit der Zeit um Ende Januar, Anfang Februar… analog zu den Fastnachtskrapfen. Oder auch: Wir sichern uns vor der Fastenzeit noch schnell ein paar Kalorien.

churros nicest things

Churros

Rezept drucken
Portionen: 10

Zutaten

  • 350ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 175g Mehl
  • 1 Ei
  • Frittierfett
  • Puderzucker
  • Zimt
  • 100g dunkle Schokolade
  • 100ml Schlagsahne

Zubereitung

1

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Salz hinzufügen.

2

Das ganze Mehl auf einmal dazuschütten und so lange kräftig weiterrühren, bis der Teig eine Kugel bildet und sich vom Topfboden löst.

3

Teig abkühlen lassen.

4

Das Ei gut unterrühren, bis der Teig wieder gleichmäßig ist.

5

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und Teigschlangen in die auf ca. 170 - 180°C vorgeheizte Fritteuse spritzen. Am besten höchstens 3 auf einmal, die einzelnen Würste verkleben sonst.

6

Ca. 5 Minuten im Fett ausbacken, bis sie goldbraun sind.

7

Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

8

Für die Schokosoße 100ml Sahne in einen Topf geben, die Schokolade in Stücke brechen und unter Rühren in der Sahne schmelzen lassen.

9

Puderzucker sieben und in einer Schüssel mit Zimt vermischen.

churros von nicest things

churros mit schokoladensoße

Der Rest ist selbsterklärend, oder? Churros in der Puderzucker-Zimt-Mischung wälzen, dann in die Schokosoße tauchen oder nur wälzen oder nur in die Schokosoße tauchen oder die in Schokosoße getauchten Churros nochmal im Puderzucker wälzen, Churros pur essen oder Schokosoße auslöffeln…

churros mit schokosoße

Also wenn euch am nächsten Sonntag langweilig ist und ihr außer Mehl, Eiern und Schokolade nichts im Haus habt – vielleicht habt ihr ja mal Lust, euch die Zeit mit Churros backen zu vertreiben.
Guten Appetit!

————–

Allerliebste Vera, danke für dein tolles Rezept. Die Churros allein sind schon ein Grund sich eine Fritteuse anzuschaffen, auch wenn ich sonst nicht unbedingt auf frittiertes stehe ;)

Habt ein schönes Wochenende, <3 Maria

Das interessiert dich sicherlich auch!

1 Kommentar

  • Antworten
    sabrina {Zimtzauber & Zuckernebel}
    17. Januar 2014, 11:59

    Lecker! Churros! Die sind ja derzeit mega im Trend, aber ich mochte sie immer schon. Und deine, Vera, sehen ganz besonders lecker aus!

    ♥sabrina

  • Hinterlasse einen Kommentar!