Herbst & Winter/ Kuchen/ Weihnachten

„Weihnachten einmal anders“ mit Mueller and Feh
& Verlosung von 10 Exemplaren

Als ich es endlich in meinen Händen hielt, konnte ich es kaum glauben. Es war da – und es war wunderschön. Ich spreche von dem kleinen Rezeptheft „Weihnachten einmal anders“, das ich zusammen mit meinen Freunden Mathias und Nicole alias Mueller and Feh, zwei unglaublich begabten Grafikern und Illustratoren, umgesetzt habe.

In „Weihnachten einmal anders“ dreht sich alles um den perfekten Weihnachtstag. Vom Frühstück bis hin zum Abendessen habe ich neue Rezepte entwickelt und den klassischen Leckereien einen neuen Twist verliehen. Wie wäre es mit einem Adventskranz, der nicht aus grünen Blättern und Herzen besteht, sondern mit einer Version aus Hefeteig und Mohnfüllung – nicht zu vergessen das funkelnde Blattgold on top. Oder einem Burger mit Gänsebrust, Preiselbeersoße und Süßkartoffelpommes? Läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen?

Nicole und Mathias haben dem noch einen obendrauf gesetzt. Mit wunderschönen Printables zu vielen Rezepten, herzzerreißend schönen Illustrationen und einem Design, das alles perfekt miteinander vereint, haben sie das Rezeptheft zu dem gemacht, was es geworden ist!

Um euch für dieses wundervolle Jahr danke zu sagen, möchte ich 10 Booklets verlosen. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar und die ersten Zehn bekommen es geschenkt! So kommt es hoffentlich noch bis Weihnachten an und versüßt euch die Weihnachtsfeiertage.

Außerdem habe ich euch das Titelrezept mitgebracht und wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken!
Frohe Weihnachten,
Maria

Weihnachtskranz ala Monkey-Bread mit Mohnfüllung

Rezept drucken
Portionen: 14

Zutaten

  • Für den Hefeteig
  • 300 g Mehl
  • 3 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Hefe
  • 100 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 2 Eier (Gr. M)

  • Für die Mohnfüllung
  • 250 ml Milch
  • 45 g Zucker
  • 25 g Butter
  • 25 g Grieß
  • 100 g Dampfmohn
  • 1 Ei (Gr. M)

Zubereitung

1

Mehl in eine Schüssel füllen, in der Mitte Mulde eindrücken. Honig, Salz hineingeben. Hefe zerbröseln, zugeben. 50 ml Milch lauwarm erhitzen, eingießen und mit den Zutaten in der Mulde und etwas Mehl verrühren. Mit sauberem Geschirrtuch abdecken, 10 Min. gehen lassen.

2

Restmilch, Butter in Stückchen und 1 Ei zugeben, mind. 5 Min. kräftig zu geschmeidigen Teig verkneten, ggf. etwas Mehl oder Milch hinzufügen. Teig wieder in die Schüssel legen, abdecken. An warmem, luftzuggeschützem Ort 60 Min. gehen lassen.

3

Für die Mohnfüllung Milch, Zucker und Butter aufkochen, Grieß hinzugeben und 10 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Mohn unterziehen, Mix abkühlen lassen. Dann das Ei untermischen.

4

Hefeteig erneut verkneten und in ca. 14 gleichgroße Stücke teilen. Einzelne Stücke zu flachen Talern formen und 2–3 TL Mohnmasse in der Mitte platzieren, mit Teig verschließen und zur Kugel formen.

5

Fertige Kugeln in Form eines Kranzes auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einem Tuch abdecken und 30 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

6

Übriges Ei mit etwas Milch verquirlen und den Kranz damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Min. backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nach Wunsch mit etwas essbarem Blattgold und einem breiten Band aus Leinen verzieren.

Das interessiert dich sicherlich auch!

18 Kommentare

  • Antworten
    Tine
    21. Dezember 2017, 12:59

    Hi!
    Wie hübsch! Da kannst du sehr stolz auf dich sein! Gerne hätte ich auch eins❤vlg tine

  • Antworten
    Ronja
    21. Dezember 2017, 13:05

    Das sieht so toll aus liebe Maria, da habt ihr alle ganze Arbeit geleistet :-) Ich möchte bitte auch eines in meinem Briefkasten und unter dem Weihnachtsbaum :-)
    Liebe Grüße,
    Ronja

  • Antworten
    Edith Meier
    21. Dezember 2017, 13:18

    Sieht sehr sehr schön aus. Ich kann bei so schönen Fotos und dieser wirklich gelungenen Grafik richtig riechen, was bei Dir in der Küche im Ofen oder auf dem Hetd steht.

  • Antworten
    Regula Zwaan
    21. Dezember 2017, 13:38

    Tolle Rezepte und super präsentiert! Ich liebe die Plätzchen auf dem Stuhl! 😊 So macht Weihnachten gleich doppelt Freude!
    Gratulation zu dieser tollen Arbeit!

  • Antworten
    Jana
    21. Dezember 2017, 13:50

    Oh wie toll! Super gelungen 😊
    Da hätte ich wohl wahrlich gerne eins 😊❤

  • Antworten
    Susan
    21. Dezember 2017, 13:50

    Wunderschön gemacht! Ganz zauberhafte Fotos, das Layout ist total schön und die Rezepte sind mit Sicherheit auch köstlich!

  • Antworten
    Conny
    21. Dezember 2017, 13:56

    Hallo Maria,

    wie schön! Ich würde mich wahnsinnig über so ein tolles Booklet freuen 😊

    Liebe Grüße
    Conny

  • Antworten
    Isabella
    21. Dezember 2017, 14:04

    Oh, die Fotos sehen ja wirklich zauberhaft aus :-) Und das Rezept mit dem Burger und der Gänsebrust möchte ich gerne mal ausprobieren. Liebe Grüße, Isabella

  • Antworten
    Vanessa
    21. Dezember 2017, 14:39

    Wow, wie hübsch. Da ich selbst Grafikerin bin und gerne backe, würde ich mich sehr freuen.

  • Antworten
    Sandra
    21. Dezember 2017, 15:07

    Boah, ist das schöööööön!

  • Antworten
    Anna
    21. Dezember 2017, 15:28

    Das sieht wirklich zauberhaft aus! Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich darüber freuen würde, eines unter dem Weihnachtsbaum zu finden 🙋🏻❤️

  • Antworten
    Petra Braun-Lichter
    21. Dezember 2017, 15:30

    Superschön, ich würde mich sehr freuen. Bitte heb mir ein Heft für März auf, ich würde es auch erwerben. Liebe Grüße und bis nächstes Jahr

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      22. Dezember 2017, 09:24

      Liebe Petra, ich leg dir auf jeden Fall eines auf die Seite <3

  • Antworten
    Sabine
    21. Dezember 2017, 17:06

    Ich würde mich auch sehr freuen aber ich fürchte ich bin schon zu spät mit kommentieren :)

  • Antworten
    Yvonne
    21. Dezember 2017, 17:58

    Ich bin wahrscheinlich auch zu spät dran :( Sehr schade!
    Sieht auf jeden Fall richtig toll aus!
    Liebe Grüße, Yvonne

  • Antworten
    scrapkat
    21. Dezember 2017, 19:26

    Auch wenn ich auch schon zu spät bin, kommentieren tu ich trotzdem 😊
    Das sie super toll und lecker aus! Danke für das Rezept!
    Gruß scrapkat

  • Antworten
    Uschi Graf
    21. Dezember 2017, 22:25

    Das sieht ja super aus!
    Liebe Grüße
    Uschi

  • Antworten
    Ines H.
    22. Dezember 2017, 00:08

    Ein super schönes Buch. da versuche ich sehr sehr gerne mein Glück.

    Ganz liebe Grüsse

    Ines

  • Hinterlasse einen Kommentar!