Fruchtiges/ Herbst & Winter/ Kuchen

Birnen-Mandel-Kuchen
*Gastbeitrag von Carina von Raspberrysue*

Ach… ich freu mich so, dass heute mein erster Gast zum Käffchentrinken vorbeigekommen ist. Heute musste ich mich nicht mal, um den Kuchen kümmern, denn Carina von Raspberrysue hat selbst ein Prachtexemplar an Birnenkuchen mitgebracht. Da würde es sicherlich nicht nur bei einem Stückchen bleiben, nein, zwei würden es bei mir dem kleinen Schleckermaul sicherlich sein. Ich möchte nun aber nicht lange um den heißen Brei herumreden und gebe nun feierlich an Carina weiter.

Danke dir von Herzen, liebe Carina, für diesen schönen Gastauftritt auf meinem Blog!
Maria

Hallo ihr Lieben, ich bin Carina vom Blog Raspberrysue. Ich freue mich sehr, heute bei Maria zu Gast zu sein und mit ihr und euch zusammen den 5. Geburtstag von Marylicious zu feiern. In diesem Sinne: Happy Birthday! Fünf ist ja schon ein stolzes Alter, ein halbes Jahrzehnt des Bloggens. Nach fünf Jahren kann man definitiv eines sagen: Wer so lange seine Seite mit wunderbaren, hübschen und leckeren Beiträgen füllt, der muss für die Sache brennen und mit ganzem Herzen dabei sein! Kein Wunder, dass Marylicious einer der wenigen Blogs ist, die ich durchgängig lese, seit ich auf Blogs unterwegs bin. Und die Begeisterung merkt man Maria auch persönlich an. Wir haben uns vor ein paar Jahren auf einem yummyklick-Workshop von Maria und Nancy kennengelernt. Zu dieser Zeit gab es meinen Blog erst kurz und meine Fotos sahen noch etwas anders aus. Man muss ja auch eine Lernkurve hinlegen können, ähem. Dieser Tag hat bei mir aber definitiv dafür gesorgt, dass die Lust am Fotografieren und Ausprobieren noch größer wurde. Außerdem habe ich so viele nette Frauen kennengelernt, die diese Begeisterung teilen.

Maria und ich haben uns seitdem nie so ganz aus den Augen verloren, sondern immer mal wieder eine Nachricht ausgetauscht. Also war es natürlich Ehrensache, dass ich mitfeiere und auch einen Geburtstagskuchen mitbringe. Etwas Herbstliches hatte sich das Geburtstagskind gewünscht. Also habe ich ganz viel Inspiration gesammelt und mich entschlossen, der Birne mal wieder einen großen Auftritt zu bescheren. Die Birne steht ja im Herbst immer ein bisschen hinter Äpfeln und Pflaumen zurück, besonders beim Backen. Dabei ist sie in diesem kleinen Kuchen und mit einem Klecks Schlagsahne garantiert der perfekte Partner zu eurem Nachmittags-Kaffee.

Birnen-Mandel-Kuchen

Rezept drucken
Portionen: 12

Zutaten

  • 2 Eier
  • 120 g brauner Zucker
  • 140 g Margarine
  • 3 EL frischer Orangensaft
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Birnen
  • 2-3 EL gehobelte Mandeln
  • 1 EL Zimtzucker

Zubereitung

1

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eier und Zucker schaumig rühren. Die Margarine ebenfalls unterrühren. Den Orangensaft hinzugeben. Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen und kurz unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (20 cm Durchmesser) füllen. Die Birnen waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Immer ein Viertel zur Zeit in feine Scheiben schneiden, auffächern und dekorativ in den Teig drücken. Dies wiederholen, bis der Kuchen damit bedeckt ist. Gehobelte Mandeln und Zimtzucker darüber streuen und den Kuchen 45-50 Minuten backen. Falls gewünscht, mit Puderzucker oder Sahne servieren. 

Das interessiert dich sicherlich auch!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar!