Fruchtiges/ Frühstück & Brunch/ Herbst & Winter/ Schokoladiges

Kokos-Knuspermüsli mit Mandeln weißer Schokolade

Ich hatte ganz vergessen, wie gerne (oh ja, so gerne!) ich frühstücke. Nicht nur am Wochenende, sondern auch während der Arbeitswoche. In letzter Zeit musste nämlich oft eine schnelle Scheibe Toast reichen.  Manchmal habe ich es sogar sausen lassen.. upps. Aber dann habe ich vor zwei Wochen eine Wunderwaffe entdeckt: selbstgemachtes Knuspermüsli! Seitdem habe ich mir fast jeden Morgen einen Joghurt gerichtet, frisches Obst geschnippelt und noch etwas Granola dazu. So gerne bin ich schon lange nicht mehr in den Tag gestartet! Am Sonntag habe ich jedoch schon meinen letzten Vorrat aufgebraucht, sodass ich wieder für Nachschub sorgen muss.

Viel Spaß beim Ausprobieren und eine wunderbare Woche,
Maria

Knuspermüsli Kokos Mandel weiße Schokolade

Kokos-Knuspermüsli mit Mandeln weißer Schokolade

Rezept drucken

Zutaten

  • 50 g Mandeln
  • 400 g körnige Haferflocken
  • 50 g Mandelblättchen
  • 50 g Kokosflocken
  • 100 g Kokoschips
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Kokosöl
  • 40 g Honig
  • 2 Eiweiß
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g weiße Schokoladenraspel

Zubereitung

1

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Mandeln grob hacken. Mit Haferflocken, Mandelblättchen, Kokosflocken, 50 g Kokoschips und Salz in einer großen Schüssel mischen. Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen, Honig einrühren. Gründlich unter Flocken-Mischung rühren. Eiweiß mit Zucker zu Schnee schlagen, ebenso unterziehen.

2

Müsli auf einem mit Backpapier belegten Backpapier verteilen und 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Mit einem Holzspachtel vermischen, dass die hellen Flocken an die Oberfläche kommen. Weitere 15 Minuten backen, zum Ende hin öfters vermischen, damit alle Flocken Farbe bekommen. Auf einem umgedrehten Gitterrost abkühlen lassen. Restliche Kokoschips und weiße Schokolade untermischen. In luftdicht verschließbare Gläser füllen und innerhalb von wenigen Wochen aufbrauchen.

Ich esse das Granola am liebsten mit frischem Joghurt, in Scheiben geschnittenen Kumquats und dem Fruchtfleisch einer Maracuja, himmlisch!

Merken

Das interessiert dich sicherlich auch!

2 Kommentare

  • Antworten
    Jenny von Fit and sparkling Life
    21. Februar 2017, 14:27

    Kokos und weiße Schokolade – damit hattest du mich sofort ;-) Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal testen, allerdings werde ich den Zucker weglassen und etwas mehr Honig hinzugeben :)
    Liebe Grüße
    Jenny von http://www.fitandsparklinglife.com

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      22. Februar 2017, 22:48

      Liebe Jenny,
      viel Spaß beim Ausprobieren! Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt :)
      Den Zucker kannst du natürlich problemlos gegen etwas mehr Honig austauschen.

      Deine Maria

    Hinterlasse einen Kommentar!