Frühling & Sommer/ Kuchen/ Schokoladiges

Weiße Schokoladentarte mit Lakritz

Weiße Schokoladen Tarte Rezept für Valentinstag

Zum bevorstehenden Valentinstag habe ich mich mal wieder etwas Neues gewagt: Lakritze, um genau zu sein. Ich habe mein Leben lang behauptet, dass ich das „Zeug“ nicht ausstehen kann, bis ich mich dann an Halloween ertappt habe, Haribo-Vampire aus der Gummibärchenpackung zu stibitzen. Als ich kurz darauf die mit Schokolade überzogenen Lakritzkugeln von Lakrids by Johan Bülow probiert habe, war es um mich geschehen. Ich habe mich an Lakritz in Kombination mit Schokolade verliebt. Wiederum inspiriert von der Chocolart in Tübingen, auf der mir weiße Schokolade mit einem Hauch von Lakritzpulver aufgefallen war, ist diese schokoladige Tarte entstanden. Genau das Richtige für alle, die bei weißer Schoki nicht „nein“ sagen können.

Ich würde wirklich jedem dazu raten, seine Vorurteile über Lakritz über Bord zu werfen und die Tarte, wie unten beschrieben, auszuprobieren. Wer weiterhin nicht von die Idee Lakritze auszuprobieren angetan ist, kann das Pulver im Teig einfach weglassen und normale Schokoladenkugeln (oder ausschließlich Sahne) für die Dekoration verwenden.

Ich wünsche Euch jetzt schon einen romantischen Valentinstag <3
Eure Maria

Schokoladentarte mit weißer Schokolade und Lakritz

Weiße Schokoladentarte mit Lakritze

Rezept drucken
Portionen: 12

Zutaten

  • Für den Mürbeteig
  • 200g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2,5 TL Lakritzpulver
  • 50g Zucker
  • 75g Butter
  • 1 Eigelb

  • Für die Ganache
  • 500 g weiße Schokolade
  • 250 g Sahne

  • Außerdem
  • 100 g Sahne
  • roségoldene Laktitzkugeln (Cherry Choc Coated Liquorice von Lakrids by Johan Bülow)

Zubereitung

1

Mehl, Salz, Lakritzpulver und Zucker mischen. Mit Butter, Eigelb und 2-3 EL Wasser rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühlen. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Teig dünn ausrollen und in eine gefettete Tarteform (Ø 28 cm) legen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, ca. 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2

Schokolade fein hacken. Sahne erhitzen, auf Schokolade gießen, 5 Minuten ziehen lassen. Dann zu homogener Masse verrühren und in die Tarte gießen. Mind. 4 Stunden kühlen.

3

Sahne aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in unterschiedlich großen Tupfen auf die Hälfte der Schokoladentarte spritzen. Lakritzkugeln in die Lücken legen, Tarte bis zum Servieren kühlen.

 

Foodstyling, Props, weiß, rosa, Lakritzkugeln von Lakrids by Johan Bülow, Foodphotography

Valentinstags Rezept weiße Schokolade rosa Schokoladenkugeln

Das interessiert dich sicherlich auch!

4 Kommentare

  • Antworten
    Kathy
    6. Februar 2017, 12:08

    Also Optisch ist die Tarte ja mal der Oberknaller! Sieht sooo gut aus!
    Doof nur, dass ich Lakritz gar nicht mag – menno…

    Liebe Grüße
    Kathy

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      6. Februar 2017, 21:09

      Vielen Dank, Kathy! Du kannst die Tarte auch ganz einfach ohne Lakritz ausprobieren. Einfach das Lakritzpulver im Teig weglassen ;)

      Herzliche Grüße,
      Maria

  • Antworten
    Sarah
    8. Februar 2017, 12:20

    Aww die ist ja herzallerliebst! Wäre toll für meinen Geburtstag! ???

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      8. Februar 2017, 23:20

      Dankeschön, Sarah!
      Dann lass sie dir auf jeden Fall dafür backen :) Da wirst nicht nur du dich freuen

    Hinterlasse einen Kommentar!