Herbst & Winter/ Torten

Ricotta-Honig-Torte

ricotta honey layer cake maryliciousZu Weihnachten habe ich mir noch Mal ein richtig feines Törtchen überlegt. Statt Butter esse ich nämlich immer Ricotta auf meinem Sonntagsbröchten und das am liebsten in der Kombination mit Honig – einfach himmlisch! Warum also nicht gemeinsam in ein Törtchen packen. Richtig edel habe ich es mit essbarem Blattgold dekoriert. An Weihnachten darf man schon mal so richtig auftischen, oder?

Ich wünsche Euch einen schönen vierten Advent und viel Spaß beim Backen dieser Ricotta-Honig-Torte!

Ricotta Honig Torte Marylicious

Ricotta-Honig-Torte mit Walnüssen

Rezept drucken
Portionen: 12

Zutaten

  • Für die Biskuit-Böden
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

  • Für die Creme
  • 8 Blatt Gelatine
  • 500 g Ricotta
  • 60 g Honig
  • geriebene Vanilleschote
  • 200 ml Sahne

  • Für die Garnitur und Deko
  • 1 Blatt Gelatine
  • 100 g Sahne
  • 75 g Ricotta
  • 1 EL Honig
  • essbares Blattgold (5 x 5 cm)

Zubereitung

1

Für den Biskuit Eier trennen. Eiweiß zu Schnee schlagen, Zucker einrieseln lassen. Eigelb kurz unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf Eiermasse sieben und unterheben. Teig in zwei mit Backpapier ausgelegte Springformen (18 cm Durchmesser) streichen, ca. 35 Min. backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden.

2

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ricotta mit Honig und Vanille mischen. Gelatine tropfnass bei geringer Hitze schmelzen, etwas Ricotta einrühren, dann unter den Rest mischen. Sahne steif schlagen, unterheben.

3

Ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen, fest mit Tortenring umschließen. Mit Hälfte Ricottacreme bestreichen, zweiten Boden aufsetzen. Rest Creme einfüllen und mit letzten Boden abschließen. Torte min. 4 Stunden, besser über Nacht kühlen.

4

Für die Garnitur Gelatine kalt einweichen. Dann bei geringer Hitze in einem Topf zerlassen und mit Ricotta und Honig mischen. Sahne steif schlagen, unterheben. Torte aus dem Tortenring lösen und sehr dünn einstreichen. Das Blattgold vorsichtig mit einem Pinsel an den Rand setzen. Etwas flüssigen Honig an den Rand der Torte steichen, sodass dieser an einigen Stellen herunterläuft.

Tipp

Damit der Biskuit gerade aufgeht, ein altes Handtuch auf Höhe und Umfang der Springform zuschneiden. Gut befeuchten, ausdrücken und mit Stecknadeln an der Form befestigen.

Das interessiert dich sicherlich auch!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar!