Frühstück & Brunch/ Herbst & Winter/ Weihnachten

Chai-Pancakes mit Zimtsahne und Granatapfel

chai_pancakes

Ich bin absolut vernarrt in Pancakes. Das könnt ihr euch sicherlich denken, denn es tummeln sich schon zahlreiche Rezepte hierfür auf meinem Blog. Irgendwie kann ich es nicht lassen und muss hier immer wieder neue Rezepte ausprobieren. Alle sind unglaublich lecker, aber ich finde es immer wieder interessant, wie man Pancakes auf so unglaublich viele unterschiedliche Arten zubereiten kann. Vor zwei Wochen habe ich ein gluten- und zuckerfreies Pancake-Rezept ausprobiert. 1 Banane und 2 Eier pürieren, den „Teig“ 10 Minuten ziehen lassen und die Pancakes nacheinander ausbacken. Ich war wirklich überrascht, wie toll die Pancakes geschmeckt haben. Der Teig hatte eine super Konsistenz, die Pancakes sind toll aufgegangen und waren auch süß genug. Mit Himbeeren (TK) und Joghurt ein einfach wundervolles Frühstück!

Heute möchte ich euch aber noch ein anderes super-duper-fluffiges Pancakesrezept vorstellen. Ich liebe Chai-Tee und Chai-Latte! Warum Chai also nicht in ein köstliches Frühstück verpacken? Ich verspreche euch: Wenn ihr genau so süchtig nach Chai seid wie ich, dann werdet ihr diese Pancakes lieben! Zusammen mit Zimtsahne (ja, heute geht es wirklich nicht kalorienarm zu und v.a. nicht zu dem besonders leichten Rezept von oben) und Granatäpfeln wird die frühe Malzeit abgerundet.

chai_pancakes_granatapfel

Chai-Pancakes

Rezept drucken
Portionen: 2

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL brauner Zucker
  • 180 ml Milch
  • 2 Teebeutel Chai-Tee
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Chai-Küsschen von Sonnentor

Zubereitung

1

Milch erhitzen und den Chai-Tee darin ziehen lassen. Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Eigelb mit Zucker cremig rühren. Chai-Milch untermischen. Mehl, Backpulver und Chai-Küsschen mischen und unter den Teig rühren. Zuletzt den Eischnee unterheben.

2

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pancakes nacheinander ausbacken. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, Zimt untermischen. Chai-Pancakes zusammen mit Zimtsahne und Granatapfelkernen servieren.

Tipp

Wer möchte, kann etwas Magerquark unter die Sahne heben, auch sehr lecker!

Das interessiert dich sicherlich auch!

14 Kommentare

  • Antworten
    Krisi
    3. Dezember 2014, 13:59

    Oh eine wunderbare Idee, stelle ich mir sehr lecker vor.Muss ich unbedingt mal probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Antworten
    Miri
    4. Dezember 2014, 00:23

    Ich liebe Pancakes auch in allen Variationen. Die Chai-Pancakes kannte ich bisher noch nicht. Aber das wird sich sicherlich ändern! Die Version aus Banane und Eiern steht auch schon lange auf meiner „To Cook“ – Liste.

    Deine Fotos sind wieder mal total schön… Ich mag rosa :)

    Liebe Grüße,
    Miri

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      8. Dezember 2014, 12:07

      Liebe Miri,

      dankeschön :)
      Die Pancakes musst du unbedingt mal probieren und zwar beide Sorten. Ein Traum!
      Liebe Grüße,
      Maria

  • Antworten
    Bonny
    6. Dezember 2014, 16:51

    Ich bereue es gerade so sehr, dass ich deinen Blog erst jetzt gefunden habe (Bin durch die Stuttgarter Zeitung auf dich gestoßen, da war mal ein Beitrag über deinen Blog drin).

    Ich finde deinen Blog einfach umwerfend. Genau mein Geschmack, schaue jetzt ganz sicher regelmäßig rein <3

    Liebe Grüße
    Bonny

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      8. Dezember 2014, 12:03

      Liebe Bonny,

      gaaaaaanz lieben Dank für deine unglaublich netten Worte!! <3 <3
      Du hast auch einen wirklich süßen Blog und da du ja auch aus der stuttgarter Umgebung kommst,
      werden wir uns ja sicherlich bald mal kennen lernen!

      Liebe Grüße,
      Maria

  • Antworten
    Ronja
    6. Dezember 2014, 19:16

    So tolle Bilder! Und lecker schaut’s auch aus :-)! Das Gestell im Hintergrund kenne ich doch irgendwoher ;-)
    Lg Ronja

  • Antworten
    Marie
    2. Januar 2015, 13:32

    Huhu,
    Eigentlich bin ich kein so großer Pancake-Fan aber als ich eben durch deinen Blog stöberte lief mir bei diesem Rezept das Wasser im Mund zusammen! :) Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Übrigens sehen deine Food-Fotografien wirklich schick aus!

    Liebe Grüße von Marie // http://fotografieable.wordpress.com <3

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      2. Januar 2015, 22:18

      Liebe Marie,

      wenn das mal kein wundervolles Kompliment ist!
      Vielen Dank dir. <3

      Vielleicht kann ich dich doch noch auf den Geschmack von Pancakes bringen ;)

      Liebste Grüße,
      Maria

  • Antworten
    Korbinian
    2. Januar 2015, 17:02

    Hallo Maria,

    als ich (dank dem #BloKoDe) das Rezept gerade entdeckt habe wurden meine Augen sofort größer! Das steht jetzt auf meiner Koch-Todo-Liste ganz oben :D

    Die Pancakes schauen super lecker aus und die Bilder sind großartig :)

    Willst du mir zufällig verraten, was in dem „Chai-Küsschen von Sonnentor“ alles drin ist? Habe die Gewürzmischung(?) leider nicht da, aber würde sie ggf. morgen nachbacken :)

    Auf meinem Blog gibt es auch ein paar Food-Posts – vielleicht ist ja was für dich dabei ;)

    Viele Grüße

    Korbinian

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      2. Januar 2015, 22:11

      Lieber Korbinian,

      vielen Dank dir!
      In Chai-Küssen befinden sich: brauner Zucker, Sonnenblumenblütenblätter, Zimt, Piment, Kardamom, Ingwer und Nelken.
      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße,
      Maria

      • Antworten
        Korbinian
        9. Januar 2015, 13:24

        Wie „angedroht“ habe ich die Chai-Pancakes nachgebacken :)

        Meinen Blogpost dazu gibts ab heute auf meinem Blog: http://kkugelmann.de/2015/pancakes-mal-anders-chai-pancakes/

        Bei den Chai-Küsschen musste ich ein bisschen improvisieren, da ich die in der ganzen Stadt nicht auftreiben konnte :( Aber die Pancakes schmecken trotzdem lecker! :)

        • maria.p
          Antworten
          maria.p
          14. Januar 2015, 08:26

          Lieber Korbinian,
          es freut mich wirklich sehr, dass ich dich dazu inspirieren konnte, die Pancakes nachzubacken.
          Deine sehen auch wirklich sehr lecker aus! Danke dir auch für die netten Worte über meinen Blog in deinem Post.

          Liebe Grüße, Maria

  • Antworten
    videncia natural
    11. Januar 2015, 13:54

    This is very fascinating, You are an excessively professional blogger.

    I have joined your rss feed and look forward to in search of
    more of your magnificent post. Also, I have shared your web site in my
    social networks

    • maria.p
      Antworten
      maria.p
      14. Januar 2015, 08:20

      Thank you very much! :)

    Hinterlasse einen Kommentar!